Katrin Göring Eckardt: Querdenken und Verschwörungserzählungen: was steckt dahinter?

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
03.12.2020, 19:00

Ver­anstal­tung­sort

Kat­e­gorie


Zu Beginn der Pan­demie wur­den sie belächelt, jet­zt ist eine Diskus­sion über ihre Beobach­tung durch den Ver­fas­sungss­chutz ent­standen: Die Quer­denken-Bewe­gung bes­timmt seit dem ersten Lock­down die Debat­te in Telegram- und Face­book-Grup­pen. Zwis­chen Men­schen, die „nur“ am Sinn des Maske-Tra­gens zweifeln, find­et sich auf den Großdemon­stra­tio­nen in Leipzig oder Berlin auch ein skur­ril­er Mix aus Reichsbürger*innen, QAnon-Anhänger*innen und anderen Verschwörungsideolog*innen.
Zulet­zt waren auch in Hild­burghausen — dem Kreis mit den meis­ten Coro­n­ain­fek­tio­nen pro Ein­wohn­er — Men­schen gegen den regionalen Lock­down auf der Straße. Unter dem Deck­man­tel der Sorge um eine funk­tion­ierende Kinder­be­treu­ung rei­hen sich auch diejeni­gen ein, die hin­ter dem neuen Infek­tion­ss­chutzge­setz den Beginn ein­er Coro­na-Dik­tatur ver­muten — ein Begriff, den auch AfD-Frak­tion­schef Gauland benutzt.
Über die Gefahr der Quer­denken-Bewe­gung für Demokratie und Zusam­men­halt in Deutsch­land spricht Katrin Göring-Eckardt an diesem Don­ner­stag, 03.12., 19:00 Uhr, mit Prof. Alexan­der Thum­fart von der Uni­ver­sität Erfurt. Alexan­der Thum­fart beschäftigt sich seit langem mit poli­tis­ch­er Kul­tur, Pop­ulis­mus und dessen Auswirkun­gen auf die Demokratie. Zusam­men mit Katrin wird er für euch diese und andere Fra­gen beant­worten: Was treibt die Men­schen auf die Straße? Aus welchen poli­tis­chen Eck­en kommt die Bewe­gung? Und entwick­elt sich die AfD zum par­la­men­tarischen Arm der Querdenker*innen?
Natür­lich wird es auch die Möglichkeit für Fra­gen und Diskus­sion geben.
Wir freuen uns auf Deine Teil­nahme! Für die Ver­anstal­tung kannst du Dich ein­fach mit ein­er kurzen Mail an erfurt@goering-eckardt.de anmelden, Betr­e­ff “Online-Ver­anstal­tung Donnerstag”!