Veranstaltung: “Kultur in der Corona-Krise”

Freis­ing, 8. Okto­ber 2020

Die Stad­trats­frak­tion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stellt fol­gen­den Antrag:

Das Refer­at für Kul­tur und Touris­mus wird beauf­tragt, gemein­sam mit der Kul­tur­ref­er­entin und dem Ober­bürg­er­meis­ter bzw. der Bürg­er­meis­terin unter Ein­beziehung eines/einer Moderators/Moderatorin bis spätestens Ende Novem­ber 2020 eine öffentliche Infor­ma­tionsver­anstal­tung für Kul­turschaf­fende in Freis­ing in der Coro­na-Krise zu ermöglichen.

Ziel ist, sich einen Überblick über die Sor­gen und Nöte zu ver­schaf­fen und eventuelle Lösungsstrate­gien zu erar­beit­en. Der Kreis der Einzu­laden­den soll sich zusam­menset­zen aus beste­hen­den Kul­turvere­inen (uferlos/plus/kulturgut/tutuguri, Dreik­lang e.V. etc), Band­lead­ern, Solo-Selb­st­ständi­gen aus der Kul­turszene (Musik­erinnen, Chor­leit­erinnen, The­ater­leit­erinnen), dem Leit­er der Musikschule, evtl. Selb­st­ständi­ge aus der Kul­turzuliefer­branche (Tech­nikerinnen) und der Verwaltung.

Begrün­dung:
Die Sit­u­a­tion der Kul­turschaf­fend­en ist desas­trös – 1000de Künstler*innen ste­hen vor dem AUS. Freis­ings Kul­turszene ist (noch) reich. Um sich einen Überblick zu ver­schaf­fen, Prob­lem­la­gen zu eruieren und evtl. Unter­stützungsmöglichkeit­en zu erar­beit­en, wäre eine der­ar­tige Ver­anstal­tung sin­nvoll. Sie dient zudem dem Aus­tausch, woraus Chan­cen der Ver­net­zung und gegen­seit­ige Unter­stützung resul­tieren könnten. 

Verwandte Artikel