Sachstandsbericht des BV und Vortrag zu möglichem Klimaschutz am Flughafen München

Auch gestern, am 13. Novem­ber, waren wieder zahlre­iche Vertreter unseres GRÜNEN Ortsver­ban­des zur aktuellen Vor­tragsrei­he des Bürg­ervere­in Freis­ing e.V. vertreten. Neben den promi­nen­ten Lokalpolitiker*Innen wie der Freisinger Bürg­er­meis­terin Eva Bönig und unserem Grü­nen Lan­dratskan­di­dat­en Robert Wäger, haben etwa 60 Leute dem frisch ernan­nten Pro­fes­sor Dr. Chris­t­ian Magerl ges­pan­nt zum aktuellen Sach­stands­bericht zur 3. Start­bahn gelauscht. 

Nochmals richtig span­nend wurde es beim Vor­trag „Kli­maschutz durch Moorschutz“ von Prof. Dr. Matthias Drösler. Es wurde ein­drucksvoll gezeigt, mit welchen Mit­teln die FMG etwas für einen nach­halti­gen Kli­maschutz tun kön­nte. Durch eine Erhöhung des Grund­wasser­spiegels in den eige­nen Moorge­bi­eten der geplanten Lan­de­bahn kön­nte die FMG viele tausend Ton­nen CO2 pro Jahr eins­paren und einen echt­en Beitrag zum Kli­maschutz leisten.

Zulet­zt wurde vom BV die neue Broschüre „Fliegen bis zum Abwinken“ vorgestellt, die ein­drucksvoll aufzeigt, welchen Umwelt­giften die Anwohn­er des Flughafens aus­ge­set­zt sind.
(Die Broschüre kann dem­nächst online unter BV-Freising.de bezo­gen werden.)

Verwandte Artikel