Keine 3. Start- und Landebahn am Münchner Flughafen

Chris­t­ian Magerl: Koa Dritte ist gut für Bayern. 

Dr. Chris­t­ian Magerl: “Der Hum­bug muss endlich aufhören!” Wir unter­stützen die Eingabe betr­e­f­fend “Ablehnung der geplanten 3. Start- und Lan­de­bahn am Flughafen im Erdinger Moos”. “Es gibt kein­er­lei Bedarf für eine 3. Start- und Lan­de­bahn”, erk­lärt unser umwelt­poli­tis­ch­er Sprech­er Dr. Chris­t­ian Magerl —  “wed­er von den aktuellen Flug­be­we­gun­gen noch von den Wach­s­tum­srat­en her.”

Die Prog­nosen von Intra­plan wür­den extrem stark von der Real­ität abwe­ichen. Seit dem Höch­st­stand im Jahr 2008 habe die Zahl der Flug­be­we­gun­gen kon­tinuier­lich abgenom­men. “2014 wurde nicht ein­mal der Wert von 2004 erre­icht“, so Chris­t­ian Magerl. „Selb­st bei opti­mistis­chen Wach­s­tum­srat­en reicht das Zwei-Bahn-Sys­tem kapaz­itätsmäßig min­destens bis zum Jahr 2030.”

Eben­so müsse der Umweltaspekt beachtet wer­den. So würde die dritte Start- und Lan­de­bahn fast 1000 Hek­tar EU-Vogelschutzge­bi­et “sinn­los ver­nicht­en und enorme Umweltauswirkun­gen wie Lärm und Abgase, mit sich brin­gen.” Zudem sei die Belas­tung für die Men­schen im Flughafenum­land enorm. “Die Belas­tung ist schon jet­zt sehr viel höher als sein­erzeit in München-Riem”, so Chris­t­ian Magerl. “Dieser Hum­bug muss endlich aufhören.”

Quelle: http://www.gruene-fraktion-bayern.de/themen/verkehr/flugverkehr-und-dritte-startbahn/keine-3-start-und-landebahn-am-muenchner-flughafen

Verwandte Artikel